Der Drucker als Detektiv

06/02/2018Lesezeit 3 Minuten

Kennen Sie den Cyber-Krimi rund um „Reality Winner“? Im Juni 2017 gab die ehemalige NSA-Mitarbeiterin einen vertraulichen Bericht zu russischen Cyberangriffen auf die Vereinigten Staaten weiter. Kurz danach wurde sie verhaftet. Überraschenderweise half moderne Druckertechnologie den Behörden dabei, die Whistleblowerin zu entlarven. Richtig, sie wurde von Druckern verraten. Wie es genau passierte und was Ihr Unternehmen in puncto Drucker und Netzwerksicherheit von der Geschichte lernen kann erfahren Sie hier. Lesen Sie einfach weiter…

Wie Drucker Reality überführten

Unmittelbar nachdem The Intercept seine Story über die versuchte russische Einflussnahmen auf die US-Wahlen 2016 veröffentlichte, stellten die Justizbehörden den Haftbefehl gegen Reality Winner aus. Wie konnten sie sie so schnell identifizieren? Es stellte sich heraus, dass die Dokumente vor dem Weiterleiten ausgedruckt wurden. Dabei versah der Drucker die Kopien automatisch mit einem digitalen Wasserzeichen. Und obwohl das Wasserzeichen so gut wie unsichtbar war – es bestand nur aus wenigen gelben Punkten – hatten die Behörden damit genau die Informationen die sie brauchten, um Drucker und Zeitpunkt des Drucks festzustellen.

Laut Angaben der US-Regierung druckten nur sechs Personen den Bericht aus. Eine Untersuchung der Computer dieser Personen ergab, dass Reality Winner E-Mails mit The Intercept ausgetauscht hatte. Das reichte für einen Haftbefehl.

Obwohl The Intercept für den indirekten Verrat seiner Quelle scharfe Kritik einstecken musste, bietet die Geschichte des Leaks einen guten Einblick darin, wie moderne Druckertechnologie Ihre Sicherheit erhöhen kann.

Drucker haben ein Gedächtnis

Drucker verwenden eine Technik namens Steganographie. Dabei verstecken sie Daten – in diesem Fall für die Nachverfolgung verwendete Metadaten – in anderen Daten, etwa in einem Bild oder einem Dokument. Viele Farblaserdrucker und Kopierer verwenden diese Technologie. Im Wesentlichen versehen sie jedes gedruckte Dokument mit einem unsichtbaren digitalen Wasserzeichen. Die meisten neuen Drucker bieten Steganographie ab Werk. Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass ein Benutzer diese Technologie außer Kraft setzt.

Solange Sie nicht planen, NSA-Dokumente weiterzureichen, wird es Sie kaum stören, dass Ihr Geschäftsdrucker Ihre Ausdrucke mit unsichtbaren Kennzeichen versieht. Stefan aus der Buchhaltung ist sehr wahrscheinlich nicht in der Lage diese verborgenen Wasserzeichen auf Ihren Dokumenten zu analysieren. Dennoch sollten Sie proaktiv darüber nachdenken, wie Sie Geschäftsunterlagen vor unberechtigten Druckerzugriffen schützen. Wenn Reality Winner ausgerechnet Daten der NSA abgreifen konnte, dann könnte dies auch Ihrem Unternehmen passieren.

Sichern Sie Ihr Unternehmen ab

Was können Sie also tun, um die Druckersicherheit zu verbessern? Sie können die Vorteile moderner Drucker nutzen. Intelligente Drucker sehen aus wie jeder andere Drucker, doch sie sind voller administrativer Werkzeuge, die dabei helfen, Ihrem Unternehmen die Kontrolle über laufende Druckaufträge zu geben und die Kosten zu senken. In Verbindung mit Managed Print Services können intelligente Drucker Ihr Unternehmen sehr viel effizienter und kosteneffektiver gestalten. Einige Drucker erkennen Angriffe sogar in Echtzeit und wehren diese ab, während sie sich gleichzeitig heilen.

Außerdem sollten Sie jeden Drucker mit einem Administratorpasswort versehen. Viele Unternehmen verwenden Standardpasswörter und laden so den Hacker um die Ecke geradezu ein. Überwachungstools zur Erkennung bösartiger Geräte im Netzwerk sind zudem ein intelligenter Ansatz – besonders dann, wenn Ihre Mitarbeiter die Angewohnheit haben, tolle Gadgets mit dem WLAN zu verbinden, ohne Sie davon in Kenntnis zu setzen. Und zu guter Letzt, vergessen Sie nicht, Ihre Kollegen zu regelmäßigen Sicherheitsschulungen einzuladen. Damit lernen sie sich der beliebtesten Tricks bewusst und verstehen, wie sie selbst dazu beitragen können, das Unternehmen vor einem Angriff zu schützen.

Indem sie die Vorteile des Fortschritts in der modernen Druckertechnologie für sich nutzen, können Unternehmen sich gegen zukünftige Datenpannen und Angriffe schützen. In unseren unsicheren digitalen Zeiten ist dies mit Sicherheit ein lohnendes Ziel.

Tektonika Staff 12/07/2018 Lesezeit 6 Minuten

Entlasten Sie Ihr IT-Budget mit Device-as-a-Service-Lösungen

Wussten Sie, dass der durchschnittliche Mitarbeiter täglich drei oder mehr Geräte für seine Arbeiten nutzt? Laut Citrix stieg die Zahl der im gesamten...

  1. 2

Dennis Publishing 19/06/2018 Lesezeit 4 Minuten

Der Krieg gegen Plastik und die Bedeutung der Unternehmensverantwo…

Im Jahr 2018 wird die Verwendung von Kunststoffen und deren Auswirkungen auf die Umwelt ein wichtiges Thema. Wir produzieren jährlich fast 300 Millionen...

  1. 1

Tektonika Staff 24/05/2018 Lesezeit 4 Minuten

Innovative Technologie verändert Ihr Büro

Haben Sie je darüber nachgedacht, wie innovative Technologie sich täglich auf das Leben am Arbeitsplatz auswirkt?

  1. 1

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet Required fields are marked *